Fuss- und Beingymnastik

Mit Hilfe von unterschiedlichen Übungen können Sie Ihre Venen messbar kräftigen und Ihre Beine wirkungsvoll entstauen. Führen Sie die Übungen regelmässig durch, die Tageszeit spielt dabei keine Rolle.

Zehn Minuten für Ihre Beine

Sie benötigen für alle Gymnastikübungen zusammen etwa 10 Minuten. Schon bald werden Sie die wohltuenden Auswirkungen auf Ihre Beine und Venen spüren.

Für die meisten Übungen gilt folgende Ausgangslage (wenn nichts anderes angegeben):

  • Rückenlage mit erhöhtem Becken
  • die Beine sind lang gestreckt
  • die Arme ruhen neben dem Körper
  • die Handflächen liegen auf der Unterlage
  • ist das Mittel- und Fussteil des Bettes nicht in diese Position verstellbar, so üben Sie mit in die Luft gestreckten Beinen
  • zur Not legen Sie sich flach auf dem Boden
  • nach jeder Übung sollte eine kleine Erholungspause eingeschaltet werden

Übung 1

Zehen beugen und strecken

Aus der Ausgangsposition werden die Zehen beider Füsse gleichzeitig zuerst gestreckt und dann gebeugt (eingekrallt), eine ½ Minute lang.

Übung 2

Füsse kreisen

Kreisen Sie mit beiden Füssen gleichzeitig − zuerst eine ½ Minute nach aussen, dann nach innen.

Übung 3

Sprunggelenke beugen und strecken

Beugen und strecken Sie Ihre Füsse im oberen Sprunggelenk, in dem Sie diese zuerst hochziehen und dann nach unten drücken. Über 30 Sekunden werden beide Füsse abwechselnd bewegt.

Übung 4

Bewegung der Beingelenke

Ziehen Sie das Knie zum Kinn hoch, strecken es dann zur Decke und senken Sie es anschliessend langsam zurück auf die Unterlage. Diese Übung wird 15-20 Mal wiederholt und abwechselnd links und rechts durchgeführt.

Übung 5

Sanfte Entstauungsmassage

Ziehen Sie abwechslungsweise links und rechts je 10 Mal das Knie zum Kinn hoch und umfassen Sie den Fuss mit beiden Händen. Strecken Sie nun das Bein zur Decke und lassen Sie Ihre Hände mit sanftem Druck erst über Knöchel und Knie dann über die Oberschenkel gleiten. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und beginnen Sie von neuem.

Übung 6

Kräftigung der Beinmuskulatur

In der Ausgangsposition liegend, platzieren Sie ein Polster (Kissen, Handtuch, Kleidungsstück) zwischen die Fersen. Pressen Sie nun langsam die Füsse gegeneinander und heben Sie dabei das Gesäss für 6 Sekunden von der Unterlage ab. Entspannen Sie sich für 6-8 Sekunden und beginnen Sie dann von neuem. Die Übung wird 6-10 Mal wiederholt.

Übung 7

Betätigung der Wade und Sprunggelenke

Stehen Sie barfuss auf einer mittelweichen Unterlage (z.B. Teppich) bequem mit beiden Füssen nebeneinander. Treten Sie an Ort mit den Fussballen, wobei die Zehen immer den Bodenkontakt halten, während die Ferse so stark wie möglich von der Unterlage abgehoben wird. Führen Sie diese letzte Übung abwechslungsweise je 15 Mal durch.

Fünf Übungen für "Sitzberufler"

Setzen Sie sich bequem auf Ihren Bürostuhl, aus dieser Position lässt sich die Gymnastik am besten durchführen. Ziehen Sie die Schuhe aus. Wiederholen Sie jede Übung 10-15 Mal. Sie werden rasch merken, wie die Energie zurück in Ihre Beine strömt, die Müdigkeit verschwindet und die Schmerzen nachlassen.

Übung 1

Im Sitzen “Radfahren"

Fahren Sie in Ihrer sitzenden Position Rad, erst vorwärts, dann rückwärts − so kräftig wie möglich.

Übung 2

Zehen beugen

Im Stuhl sitzend ruhen beide Füsse bei gebeugter Beinstellung auf dem Boden. Beugen Sie Ihre Zehen, d.h. krallen Sie mit ihnen und entspannen Sie anschliessend wieder.

Übung 3

Bringen Sie die Beine und den Oberkörper in Schwung

Ziehen Sie das linke Bein hoch und berühren Sie es mit dem angewinkelten Ellenbogen des rechten Armes. Wiederholen Sie diese Übung mit dem rechten Knie und dem linken Arm.

Übung 4

Fuss kreisen

Strecken Sie beide Beine aus. Kreisen Sie mit den Füssen zuerst nach innen, dann nach aussen.

Übung 5

Füsse beugen und strecken

Strecken Sie beide Beine. Beugen Sie den Fuss und strecken Sie ihn wieder.

Sechs Übungen für "Stehberufler"

Auch aus einer stehenden Position lässt sich Gymnastik für die Venen durchführen, z.B. wenn Sie (alleine) im Fahrstuhl fahren, in einer nicht einsehbaren Ecke stehen etc. Am besten wäre es, wenn Sie das Programm ohne Schuhe durchführen könnten. Wiederholen Sie jede Übung 10-15 Mal.

Übung 1

Beine beugen

Sie stehen, Ihre Füsse sind parallel nebeneinander. Ziehen Sie nun das Knie hüfthoch und stecken es dann wieder in die Ausgangsstellung.

Übung 2

Fuss wippen

Aus einer geraden, stehenden Position stellen Sie sich zuerst auf die Zehenspitzen, dann auf die Fersen, d.h. Sie wippen mit dem Fuss.

Übung 3

Tanzen

Sie stehen, die Füsse sind parallel angeordnet. Heben Sie beide Fussspitzen und drehen Sie die Füsse nach aussen. Es entsteht von oben gesehen ein V. Führen Sie die Füsse in die Ausgangsstelle zurück. Wiederholen Sie die Übung, indem Sie nun die Fersen anheben und V-förmig nach aussen drehen.

Übung 4

Knie beugen

Führen Sie Kniebeugen durch. Der günstige Veneneffekt lässt sich verstärken, in dem Sie beim Wiederaufrichten in den Zehenstand gehen.

Übung 5

Auf der Stelle laufen

Sie stehen mit parallel angeordneten Füssen. Ahmen Sie einen schnellen Gang nach, in dem Sie abwechselnd die Fersen heben, ohne sich fortzubewegen.

Übung 6

Venen ausstreichen

Fahren Sie mit dem rechten Fussrücken die linke Wade von der Ferse an aufwärts in Richtung Knie − so hoch Sie kommen. Wiederholen Sie diese Übung mit dem anderen Bein.